Werde was du schon bist

Foto: © wak

Werde,
was du schon bist.

Suche Ihn,
der bereits dein ist.

Höre auf Ihn,
der nimmer aufhört
zu dir zu sprechen.

Gregor vom Sinai (1255 – 1346)

Advertisements

Trennung auflösen

Foto: © wak

 

Die Trennung zwischen „dir“ und „mir“,
zwischen „dir und deiner Welt“,
„dir und deinem Gott“
wird durch Humor aufgelöst.

Chögyam Trungpa (1940 -1987) in seinem Buch: „Kunst, Wahrnehmung und Wirklichkeit“

Spielgefährte Gottes

gedenktafelhelftaGedenktafel an die drei großen Mystikerinnen in Helfta     Foto: © wak

 

Ich, Gott,
bin dein Spielgefährte.
Ich werde das Kind in dir
in wunderbarer Weise führen,
denn ich habe dich ausgesucht.

Mechthild von Magdeburg (1207 – 1282)

Dein Diener, dein Atem, dein Herz

O Liebe, reine tiefe Liebe,
sei hier, sei jetzt, sei alles;
Welten lösen sich auf
in deine reine, makellose Strahlung.
Zarte, lebendige Blätter
brennen heller in deinem Licht
als alle kalten Sterne:
Lass mich dein Diener sein,
dein Atem und dein Herz.

Dschelaluddin Rumi / Mevlana (1207-1273)