Neue Form spirituellen Lebens

Die Entdeckung und Entstehung der Verbindung zwischen den Religionen und Kulturen der Erde sind wichtige Elemente der Interspiritualität. Das aktive Engagement für diese größere Gemeinschaft ist an sich bereits eine neue Art von Spiritualität. Alle Menschen, die an dieser interspirituellen Gemeinschaft mitarbeiten, sind – ob sie sich dessen bewusst sind oder nicht – damit beschäftigt, diese neue Form des spirituellen Lebens zu entwickeln.

Das Wachstum der gemeinschaftlichen Bande zu fördern, ist eine notwendige spirituelle Aktivität. Es ist ein Akt der Solidarität mit allen lebenden Wesen, ein Akt selbstlosen Dienens und der Prophetie.

Wayne Teasdale (1945 – 2004)

Ins Sein gerufen

Das Göttliche ruft uns alle aus sich selbst heraus ins Sein. Wir sind dafür gemacht: Das ist der Sinn und Zweck der spirituellen Reise. Diese Reise bringt uns auf den Weg, auf dem wir schließlich erkennen, wer wir in Wahrheit sind, und uns in unserem wahren Sein verwirklichen. Erleuchtung ist ein Erwachen, bei dem wir unserer Identität als grenzenloses Bewusstsein gewahr werden; aber sie ist unvollständig, wenn nicht gleichzeitig unser Mitgefühl, unsere Sensibilität und unsere Liebe erweckt werden und sich in unserem Leben und unseren Beziehungen niederschlagen.

Wayne Teasdale (1945 – 2004)