Suche nicht

Suche nicht nach jenem Blumengarten,
oh Freund, strebe nicht dort hinzugelangen!
In deinem Körper ist der Blumengarten.
Nimm deinen Sitz ein auf dem tausendblättrigen Lotus
und schaue so die Unendlichkeit der Schönheit.

Kabir (1440-1518)

Werbeanzeigen

Wirklichkeit des Brahman

Vom „Herzen“, der Stätte des Selbst, führt eine feine Ader zur Stätte der Shakti, dem tausendblättrigen Lotos im Hirn.

Das Weltkind lebt in seinem Hirn und gewahrt nicht sich selbst im „Herzen“.

Der in Erkenntnis Vollendete, lebt im „Herzen“. Geht er umher und befasst sich mit Menschen und Dingen, so weiß er: was er sieht, ist nicht verschieden von der einen Höchsten Wirklichkeit, dem Brahman, das er in seinem Herzen als sein eigen Selbst, als seine Wirklichkeit erfährt.

Ramana Maharshi (1879 – 1950)

Siehe auch „Das Herz – Stätte der Lebenskraft“ hier: https://mystikaktuell.wordpress.com/2012/01/22/das-herz-statte-der-lebenskraft/

Kristallisation des Geistes

Außerhalb des Leibes gibt es einen Leib, der heißt das Buddhabild. Der Gedanke, der mächtig ist, die Abwesenheit von Gedanken ist Bodhi. Die tausendblättrige Lotosblume öffnet sich, verwandelt durch Atemkraft. Hundertfältiger Glanz erstrahlt vermittelst der Kristallisation des Geistes.

Liu Hua Yang, Das Buch von Bewusstsein und Leben