Wem gleicht das Himmelreich?

Foto: © wak

Die Jünger sprachen zu Jesus:
„Sage uns, wem das Himmelreich gleicht.“

Er sprach zu ihnen:
„Es gleicht einem Senfkorn,
kleiner als alle Samen.
Wenn es aber auf beackerte Erde fällt,
bringt es einen großen Zweig hervor
und wird zum Schutz für die Vögel des Himmels.“

Aus dem Thomas-Evangelium

http://www.meyerbuch.com/pdf/Thomas-Evangelium.pdf

Werbeanzeigen

Die Wüste hat weder Zeit noch Ort

Foto: © wak

Des Punktes Berg
besteig ohne Wirken,
Verständigkeit!
Der Weg trägt dich
in eine Wüste wunderlich,
die breit, die weit,
die ohne Maß da liegt.
Die Wüste hat
weder Zeit noch Ort,
ihre Weise, die ist einzigartg.

Aus dem „Senfkorn“-Lied (granum sinapsis), das Meister Eckhart zugeschrieben wird (1260 – 1328)

Senfkorn-Lied: „Granum sinapis“

In dem begin
hô uber sin
ist ie daz wort….

So beginnt jener Text, der als Senfkorn-Lied Meister Eckharts bekannt ist. Das “Granum sinapis”, das Senfkorn,  ist der Hoffnungsträger für viele Menschen. In einer wunderschönen Version hat die Gruppe “Elster Silberflug” den Text vertont.

Den ganzen Text und verschiedene Versionen davon findet man hier:

http://www.eckhart.de/index.htm?granum.htm