In welche Richtung gehe ich?

Im unendlichen Mandala des Raumes haben alle Menschen in ihrer Verschiedenheit leicht Platz. Sie haben leicht Platz und da ist immer noch Weite.

Die buddhistischen Bilder vom Rad der Lehre und vom Rad der Wiedergeburt verdeutlicht dies. Ich beschreibe und übersetze das eine als das Rad der Entwicklung und das andere als das Rad der Verwicklung. Diese beiden Grundrichtungen spielen in unserer individuellen Lebensgeschichte und genauso auch in all diesen Themen der Vernetzung und in allen sozial-ökologischen Belangen eine Rolle. Und es stellt sich immer die Frage: In welche Richtung gehe ich? Dies ist eine grundsätzliche Frage der Haltung, bei der auch immer ein Wert mit ins Spiel kommt. Ein hoher innerer Wert ist die gute Motivation, die den Grundimpuls und die Ausrichtung gibt.

Pyar Rauch (*1960)

Werbeanzeigen