Bild

Keine Möglichkeit zu wissen

Keine Möglichkeit zu wissen

Über die Götter allerdings
habe ich keine Möglichkeit zu wissen,
weder, dass sie sind,
noch, dass sie nicht sind,
noch, wie sie etwa an Gestalt sind;
denn vieles gibt es,
was das Wissen hindert:
die Nichtwahrnehmbarkeit
und dass das Leben des Menschen kurz ist.

Protagoras (* um 490 v.u.Z. – um 411 v.u.Z.)

Was die Götter angeht…

Was die Götter angeht,
so ist es mir unmöglich,
zu wissen,
ob sie existieren oder nicht,
noch,
was ihre Gestalt sei.

Die Kräfte,
die mich hindern,
es zu wissen,
sind zahlreich,
und auch ist die Frage verworren
und das menschliche Leben kurz.

Protagoras ( ca. 490 – 411 v.u.Z.)

Die Frage verworren, das Leben kurz

Was die Götter angeht,
so ist es mir unmöglich,
zu wissen,
ob sie existieren
oder nicht,
noch, was ihre Gestalt sei.

Die Kräfte,
die mich hindern,
es zu wissen,
sind zahlreich,
und auch ist die Frage verworren
und das menschliche Leben kurz.

Protagoras (5. Jahrhundert v. u.Z.)

Was die Götter angeht…

Was die Götter angeht, so ist es mir unmöglich, zu wissen, ob sie existieren oder nicht, noch, was ihre Gestalt sei. Die Kräfte, die mich hindern, es zu wissen, sind zahlreich, und auch ist die Frage verworren und das menschliche Leben kurz.

Protagoras (5. Jahrhundert v. Chr.)