Geburtslegenden – buddhistisch und christlich

Der ganze Beitrag findet sich in der Zeitschrift „Der Buddhist“, 1. Jahrgang 1905, S. 257 ff.

Beginenmystik und Meister Eckhart

Der starke Einfluss der Beginenmystik auf Meister Eckhart ist biographisch zwar gut belegt, wird aber in der Rezeption der Lehre von Meister Eckhart meist nur eher am Rande erwähnt. Dabei sind die Parallelen zwischen Beginenmystik und der mystischen Lehre Meister Eckharts an vielen Stellen offensichtlich.

Die Abschwächung von Meister Eckhart besteht hauptsächlich darin, dass er die reale, körperlich sich manifestierende Liebesvereinigung mit dem „himmlischen Bräutigam“ zu einer rein geistigen Angelegenheit umdeutet. Damit vermindert er den Skandal der geistlichen Erotik, den die Beginenmystik in der Amtskirche ausgelöst, aber versucht zugleich, viel von deren Sinngehalt zu bewahren.

Stefan Blankertz in „Heilende Texte: Meister Eckhart“. Herausgegeben und eingeleitet von Erhard Doubrawa. Wuppertal 2005, S. 150-151