Fritz Perls: Gestaltgebet

Ich tu,
was ich tu;
und du tust,
was du tust.

Ich bin nicht auf dieser Welt,
um nach deinen Erwartungen zu leben,
und du bist nicht auf dieser Welt,
um nach den meinen zu leben.

Du bist du,
und ich bin ich.
Und wenn wir uns zufällig finden, – wunderbar.
Wenn nicht, kann man auch nichts machen.

„Gestaltgebet“ von Fritz Perls (1893 – 1970) in: Gestalt-Therapie in Aktion (Stuttgart, 1969, S. 12f.)