Das Herz weit werden lassen

Lassen wir unser Herz ganz weit werden,
damit wir wahrnehmen können,
dass die Bedingungen
für unser Glücklichsein
schon da sind
und die Ungerechtigkeit, die Grausamkeit
oder Gemeinheit nicht ausreichen werden,
um unser Leben zu zerstören.

Thich Nhat Hanh (*1926)

Werbeanzeigen