Suchender und Findender werden

Foto: (c) wak

…ich sprach in dieser Weise:
daß der Mensch ein Gott in allen Dingen suchender
und ein Gott zu aller Zeit
und an allen Stätten
und bei allen Leuten
in allen Weisen
findender Mensch werden müßte.
Darin kann man allzeit
ohne Unterlaß zunehmen und wachsen
und nimmer an ein Ende kommen des Zunehmens.

Meister Eckhart (1260 bis 1328) in „Reden der Unterweisung“, XXII

Was und wo Gott ist

Gott ist allezeit bereit
aber wir sind sehr unbereit;

Gott ist uns nahe,
aber wir sind ihm ferne;

Gott ist drinnen,
aber wir sind draußen;

Gott ist zu Hause,
wir sind in der Fremde.

Meister Eckhart (1260 -1328)