… wie der Klang der Seele

Foto: © wak

Im Geist und im Willen zeigt sich die Vernunft wie der Klang der Seele. Sie vollendet Gottes- oder Menschenwerk. Der Klang hebt nämlich das Wort in die Höhe, wie der Wind den Adler aufhebt, um fliegen zu können. Ebenso entsendet auch die Seele im Gehör und Intellekt des Menschen den Ton der Vernunft, so daß seine Kräfte Einsicht erlangen und jedes Werk zur Vollendung geführt wird. Der Leib aber ist das Gezelt und die Hilfe für alle Seelenkräfte.

Hildegard von Bingen (1098 – 1179)

Werbeanzeigen

Zum Wohle aller erwachen

Selbst als König der Vögel
vermag der Adler nicht zu fliegen,
wenn ihm ein Flügel fehlt.
Ebenso verstehen manche zwar die Leerheit,
doch nur wer
die uneigennützige Entschlossenheit entwickelt,
zum Wohle aller
das Erwachen zu erlangen,
hat beide Flügel,
um zur Allwissenheit zu fliegen.

Kelsang Gyatso (1708 – 1757)