Was bleibt ist das Selbst

Foto: © wak

Wie soll ich’s erfassen?
Erfasse es nicht.
Das, was bleibt,
wenn es kein Erfassen mehr gibt,
ist das Selbst.

Aus dem Panchadasi, einer Darstellung der Philosophie Shankaras von Vidyäranya (ca. 1350 n. Chr.)