Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt

 

Foto: © wak

Wir sind, was wir denken.
Alles, was wir sind, entsteht mit unserem Denken,
mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt.

Sprich und handle mit unreinem Geist, und Ungemach wird dir folgen.
Wie das Rad dem Ochsen folgt, der den Karren zieht.

Wir sind, was wir denken. Alles, was wir sind, entsteht mit unserem Denken,
mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt.

Sprich oder handle mit reinem Geist, und Beglücktheit wird dir folgen,
wie dein Schatten, unerschütterlich.

Gautama Buddha (ca. 563-483 v. u.Z.) im Dhammapada 

2 Gedanken zu “Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt

  1. Immer wieder eine hilfreiche Erinnerung 🙂 ich bevorzuge allerdings diese Übersetzung, weil das Herz in den Mittelpunkt gerückt wird:

    Vom Herzen gehn die Dinge aus,
    Sind herzgeboren, herzgefügt:
    Wer bösgewillten Herzens spricht,
    Wer bösgewillten Herzens wirkt,
    Dem folgt notwendig Leiden nach,
    Gleichwie das Rad dem Hufe folgt.
    Vom Herzen gehn die Dinge aus,
    Sind herzgeboren, herzgefügt:
    Wer wohlgewillten Herzens spricht,
    Wer wohlgewillten Herzens wirkt,
    Dem folgt notwendig Freude nach,
    Dem untrennbaren Schatten gleich.
    (Dh 1/2 – Übersetzung: Karl Eugen Neumann 1893)

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.