Etwas um anderer willen tun

Wenn ich etwas
um anderer willen tue,
stellt sich
kein Erstaunen,
keine Selbstgefälligkeit ein.
Es ist,
als gäbe ich
mir selbst zu essen.
Keine Gegengabe
wird erwartet.

Shantideva (7./8. Jh.u.Z.)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s