Heiliges Wort und heiliges Schweigen

Im heiligen Wort
und im heiligen Schweigen lebt,
was die Seele
in ihrem Umgang mit Gott erfährt
an Seligkeit und Trauer,
an Gnade und innigem Frieden.

Gustav Mensching (1901-1978) in: Das heilige Schweigen. Eine religionsgeschichtliche Untersuchung. Gießen 1926, S. 154

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s