Ein Mantra für Flüchtlinge und ihre Helfer

In ihrem aktuellen Newsletter stellt Pyar ein neues Mantra zur Verfügung. Sie schreibt:

Im September, als wir ja alle sehr berührt waren von den Strömen an Gästen aus dem Morgenland die durch München zogen, und von der Welle an Hilfsbereitschaft, die die Herzen der Menschen erweckte, kam eine Frau aus unserer Sangha, eine Yogini, zu mir. Sie hatte dieses Mantra geträumt und ihr war im Traum gesagt worden es sei ein Mantra für alle Flüchtlinge. Die Worte waren ganz klar: „Om Namoh Guru Dev. Adi Adi Adi.“


Die Melodie war erst nicht ganz klar, aber Purna gelang es ganz wunderbar die Melodie, die diese Frau geträumt hatte, nachzuempfinden, und so ist dieses Mantra entstanden. Dieses Mantra spricht erstaunlicherweise in zwei Sprachen: Sanskrit und Hebräisch. Der erste Teil, „Om Namo Guru Dev“ bedeutet „ich grüße den göttlichen Guru in dir und in mir“, „adi“ ist hebräisch und heißt Diamant. Adam z.B. kommt auch von diesem Wort. Der Mensch – ein Diamant. Wir

Menschen sind kostbar, alle. Wir sind kein Problem, sondern Potenzial – 8 Milliarden Diamanten! Das ist die richtige Haltung zu uns selbst und zu allen anderen.

adimantra

Hier der Link zum Mantra und einer ausführlicheren Erläuterung:

https://www.youtube.com/watch?v=53I6PwsvVMM&feature=youtu.be

 

Nach dem Link zum Mantra fügt Pyar hinzu:

Das ist mein Weihnachtsgeschenk an euch alle und ich bin sicher, dieses Mantra kann sehr segensreich wirken – je mehr Menschen es kennen und mögen und singen umso besser!

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Ein Mantra für Flüchtlinge und ihre Helfer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s