Der Geschmack der Freiheit

Das Wasser
in den vier Ozeanen
hat nur einen Geschmack:
Den Geschmack
der Freiheit.

Buddha (563 v.u.Z.-  483 v.u.Z.)

Zitiert in: Thich Nhat Hanh, Lächle deinem eigenen Herzen zu. Wege zu einem achtsamen Leben, Freiburg/Basel/Wien 1999, S. 129

Advertisements

Ein Gedanke zu “Der Geschmack der Freiheit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s