Der Körper Buddhas

Sie verweilen in dem Nicht-besonderen, das im Besonderen ist.
Ob sie kommen oder gehen, sie bleiben immer unbewegt.
Sie erfassen den Nicht-Gedanken, der in den Gedanken liegt.
Sie hören in jeder ihrer Handlungen die Stimme der Wahrheit.
Wie unbegrenzt ist der Himmel der Kontemplation,
Wie durchsichtig das Mondlicht der vierfachen Weisheit!
Wenn die Wahrheit sich in ihrer ewigen Ruhe offenbart,
Ist sogar diese Erde das reine Land des Lotos
Und dieser Körper der Körper Buddhas.

Hakuin (1686 – 1768) über jene, die das Ideal des Zen verwirklicht haben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.